Samstag, 6. Oktober 2012

Torschlusspanik

Ein Wort, welches mich seit geraumer Zeit nachdenken lässt. Ich kann nur mit keinem darüber reden. Die die es betrifft wollen davon nichts hören, die anderen verstehen es nicht.
Nur wie erkläre ich das?
Annika ist 32. Ihr Freund Nils nur ein wenig älter. Ein paar Monate vielleicht. Die beiden sind seit 9 Jahren zusammen. Mal mehr mal weniger.
Doch vor geraumer Zeit ging einiges schief. Die beiden wollten heiraten, doch von jetzt auf gleich ist alles vorbei. Nils datet Ines für etwa ein halbes Jahr, Annika hat diverse Affairen.
Dann sind die beiden wieder zusammen. Sehr zur Verwunderung aller anderen. Es geht gut. Doch plötzlich redet Annika von Kinder kriegen, Heirat. Ihre Freunde sind alle bereits verlobt, verheiratet oder wieder geschieden, einige haben Kinder. Ist man doch schon über 30.
Die einzigen Gedanken in Annikas Kopf sind Heirat und Kinder bekommen. Alles dreht sich darum. Die Wohnung, ein Auto welches geeignet ist, genug Geld. Es ist als habe nur noch ein Gedanke in ihrem Kopf Fuß gefasst.
Familie.
Es kann gar nicht schnell genug gehen. Kinder, Heirat, Heirat, Kinder, Hochzeitsplanungen, Kleider usw.
Hatten doch grade erst 2 Menschen im Umfeld der beiden geheiratet.

Mich füllt das ganze mit einer Art von Grübeleien. Ich habe das dumme Gefühl, das geht nicht gut.
Beide setzen sich so unglaublich unter Druck, plötzlich kreist nur noch ein Gedanke zumindest in ihrem Kopf. Nils ist glaube ich gelegentlich davon äußerst genervt, traut sich aber nicht es an zu sprechen.
Und ich sitze hier daneben und sehe bereits die nächste Vorehekriese aufziehen.
Es geht alles so schnell. Dieses "Ich werde 35 und habe weder eine Ehe noch Kinder"
Fällt das alles unter den Begriff Torschlusspanik? Dieses Gerenne und Gehetze? Ein Teil freut sich, doch der wesentlich größere Teil fürchtet einen riesigen Knall weil sich die beiden total verrennen. Mir kommt die ganze Geschichte so unglaublich unorganisiert vor. Unüberlegt. Panisch. Verängstigt.
Teilweise schlafe ich deswegen echt beschissen. Weil ich beide Menschen sehr gerne mag und noch einen Krach nicht ertragen könnte.
Aber es interessiert irgendwie keinen wirklich was ich denke.
Ich soll mich immer nur freuen, Glücklich sein. Ist aber in diesen Umständen zumindest bei mir unmöglich.
Aber nicht mal mein Freund versteht das.
Was soll ich nur tun?

Kommentare:

  1. Hmm... hab mir das gerade durchgelesen.. und.. ich weiß nicht was ich dir darauf sagen könnte.. sie sind wirklich sehr lange in einer beziehung, aber das fremdgehen finde ich sehr schlimm.. vllt will sie kinder mit ihm weil sie sich dann sicherer fühlt (also, dass er nicht mehr fremdgeht) so interpretiere ich das. Führ ihn ist das jetzt stress pur.. man darf männer zu nichts zwingen, weil dann tun sie es erst gar nicht..

    Und nun zu deiner frage :)
    zuerst benutze ich immer meine artdeco eyeshadowbase, dann trage ich den weißen nyx jumbo eye pencil auf. Verblende es und nehme einen super pigmentierten gelben lidschatten (sleek glory palette) und trage mehrere schichten auf :) ich hoffe, dass ich dir helfen konnte :)

    Lg sweet cheeks

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab auch zwei Bekannte die das gleiche Problem haben. ALleridgs sind die fast 10 Jahre älter und es ist dann auch etwas angemessener (sie hat irgendwann angst überhaupt kein Kind mehr zukriegen aber eher wegen dem Alter) Zum einen kann ich verstehen, dass man ein Kind haben möchte - Zum anderen wäre es für mich jetzt - Und auch wenn ich nen Freund hätte mit dem ich ein Jahr zusam´men wäre - Einfach kein Thema. Ich hatte ja auch mal ne Bekannte, die hat mit 30 schon mega stress gemacht weil sie keinen Kerl abgekriegt hat. Man. Wer nen Kerl haben möchte kann an jeder ecke wen kriegen doch wer ansprüche hat, muss halt warten -.-"

    AntwortenLöschen
  3. Generell kannst du selbst da wenig machen. Vielleicht beide einzeln mal drauf ruhig ansprechen und die beiden dazu bewegen miteinander zu reden. Denn es scheint mir, dass sie beide kaum reden und wenn doch, aneinander vorbei.
    Ich kann sie verstehen, dass sie wegen dem Alter her sich langsam Gedanken macht, um das Kinderkriegen. Doch wenn sie es erzwingen will, stehen beide am Ende noch schlechter da.
    Beide sollten mal sich zusammen setzen und ein seeeeeehr langes Gespräch führen. Beide sollten sich klar werden, was sie wollen und wie es weitergehen soll. So einfach wieder zusammen sein, Familie blah, das geht nicht. Sowas muss geplant und in ruhe angegangen werden. Aber gemeinsam und nicht einsam! Doch es wird eines der Gespräche sein, bei denen es sich entscheidet, ob sie wieter zusammen bleiben oder nicht.

    AntwortenLöschen

Blog-Archiv