Samstag, 15. Januar 2011

Schöne Füße verzweifelt gesucht

Der Winter ist noch nicht vorbei und trotzdem stehe ich schon vor einem Problem...
welches wirklich nicht schön ist. Hornhaut, Schwielen, feste Haut von Wasserbläschen die hier und da mal entstanden... die Liste setzt sich endlos fort.
Ich hasse meine Füße, kein Körperteil finde ich hässlicher als diese.

Natürlich befinden sich in meinen unzähligen Cremes die ich habe auch einige Fuß und Hornhaut cremes... aber ganz ehrlich: Was davon hilft wirklich?
Ich bin ein wenig ratlos und hätte gestern beinahe zu nem Wunderkureisgel gegriffen, aber dann war ich skeptisch.
Nun habe ich folgende Fragen:

1.) Bimsstein: wie oft wie lange?
2.) Hobel: besser als Bimsstein?
3.) Eincremen: Bruacht man extra Fußcreme oder tut es auch die Bodylotion?
4.) Socken: Warum sollte man mit Socken schlafen?
5.) muss man die Füße jeden Tag pflegen?
6.) Gibt es irgendwelche Grundlegenden Hinweise die ich beachten muss?

Ich habe meine Füße immer vernachlässigt eben weil ich sie so gehasst habe, da ich nun aber Kampfsport mache und wieder öfter schwimmen gehen wollte will ich da nicht mit Füßen antanzen deren Haut so hart und verhornt ist das ich mit ihnen Bäume umsägen könnte.
Bitte helft mir

Kommentare:

  1. Ich kann nur was zu Punkt 4 sagen: Ich schlafe im Winter mit Socken, weil meine Füße sonst kalt sind ;) Ich glaube nicht, dass es irgendeine pflegende Wirkung hat (außer, dass die Füße halt warm bleiben), deswegen ist dieses "sollte" aus meiner Sicht eine Empfindenssache.

    AntwortenLöschen
  2. Aaalso ;)

    1.nein

    2. omg, nein!


    Hat einen simplen Grund, je mehr Hornhaut du wegraspelst oder mit dem Bimsstein entfernt desto mehr wächst auch wieder nach. Das hängt zum einen damit zusammen, dass man die Haut leicht dabei verletzt und eben dass der Fuß auch eine Hornhautschicht als Schutz brauchst.

    Was du wirklich machen kannst ist die Haut nach dem Baden wegrubbeln (aber nicht schneiden oder dergleichen!) und dann ordentlich eincremen.

    Die beste Creme die ich bisher hatte war von Alessandro, kann ich gerne noch nachschauen wie die heißt, wenn du das möchtest.

    Wenn du mal in die Drogerie gehst siehst du ja, dass es fast schon ein Überangebot an Fußcremes gibt, also da eine wirksame zu finden ist fast schon ein Glücksspiel.


    Bodylotion geht in Prinzip auch, hat aber den Nachteil, dass sie nicht antibakteriell ist.

    Und Bodylotion würde ich auch erst dann nehmen, wenn die Füße besser geworden sind.

    Eine leichte Hornhautschicht ist ja auch normal, unangenhm in der Optik wird es mMn erst, wenn Risse drinnen sind.

    Ich fände es wichtig, dass man halt die Zehennägel ordentlich schndeidet/fehlt und je nach Belieben auch lackiert, das macht auch schon einiges aus.


    Achso ja eine tägliche Pflege wäre natürlich optimalm sprich nach jedem Duschen oder Schwimmen ordentlich eincremen.


    Achso das mit den Socken hab ich noch nie gehört, kenn das nur davon, dass man halt entweder kalte Füße hat oder dass man soviel Creme auf die Füße schmiert, dass man die nachts besser einziehen lässt und die Socken drauf macht.

    Ansonsten ist es glaub ich sogar gesünder ohne Socken zu schlafen, wenn mich nicht alles täuscht.

    AntwortenLöschen
  3. Danke ihr beiden, ihr bringt mich enorm weiter.
    Ich kann mit Socken an absolut nicht pennen.
    Nachts lange Sachen sind pfui für mich. Ich schlafe egal welche Jahreszeit meistens in Top und Hotpants.
    Besonders danke an Luisa für deinen Wahnsinnig vielen Tipps.
    Ich bin was Fußpflege angeht der absolute Neuling. Viele sagen "is easy" ... aber leider sind die Elefantenstampfer wie ich sie ab und an gerne Liebevoll schimpfe halt ziemlich zickig.
    Ich werde mich mal ranmachen und nach und nach alles in meine Pflegeroutine einbauen

    AntwortenLöschen
  4. Das ist echt ein heikles Thema o.0

    Ich mag meine Füße auch nicht.. und als ich mal bei einer Pediküristin saß, hat sie mir ganz oft gesagt: "Pflege deine Füße, denn die müssen dich noch ein ganzes Leben lang tragen..."

    Aber trotzdem vergess ich es immer wieder *möööb*

    Ich versuche meine Füße jeden Abend bevor ich ins Bett gehe einzucremen.. und man hat mir gesagt, dass man zumindest abends die Füße "an die frische Luft lassen sollte", da unsere Füße schon den ganzen Tag über eingemummelt sind n_n
    Sonst bekommt man ganz schnell Stinkefüße o.0

    AntwortenLöschen
  5. Ich tu fast nix für meine Füße außer waschen XDDD Ich hab nur ganz wenig Hornhaut und komm damit klar, aber ich beantworte mal ein paar Fragen aus Erfahrugen von Bekannten von mir...

    1.) Bimsstein: wie oft wie lange? GAR NICHT. Es wird immer härter!!!
    2.) Hobel: besser als Bimsstein? Noch schlimmer....
    3.) Eincremen: Bruacht man extra Fußcreme oder tut es auch die Bodylotion?
    Kommt drauf an. Bei mir reicht ne Bodylotion weil meine Füße so gut wie nicht trocken sind. Ich brauch so was auch nur im Sommer. Aber sollten die trocken sein, die Alverde Fußcreme ist bei allen die ich kenne gut und die nutzen die auch nicht täglich sondern ca. alle 2-3 Tage mal.
    4.) Socken: Warum sollte man mit Socken schlafen?
    Um keine kalten Füße zu kriegen XDDD Sonst seh ich keinen Sinn. Okay es gibt noch Leute die schwören auf ne Packung also Pflegeprodukt drauf und dann Socken.
    5.) muss man die Füße jeden Tag pflegen?
    Kommt auf die Person an. Wenn man stinkefüße hat schon aber ich machs auch nich jeden tag... außer Duschen halt. Im Sommer creme ich die alle 2 Tage ein. Die die ich kenne kümmern sich 1-2x die Woche etwas mehr um die Füße sprich cremen und so. Fußnägel schneid ich nach Bedarf und die dicke Nagelhaut behandel ich gar nicht. Die dünne schieb ich zurück wenn sie wirklich zu lang wird.
    6.) Gibt es irgendwelche Grundlegenden Hinweise die ich beachten muss?
    - Bloß keine Nagelhaut entfernen!
    - Jeden Tag ein paar Minuten Barfuß rumlaufen. Bewirkt Wunder. Wenn man immer nur Socken trägt, wird man sich wundern dass man wenn man im Sommer Schlappen trägt total schnell Hornhaut kriegt XD

    AntwortenLöschen

Blog-Archiv