Dienstag, 11. Oktober 2011

Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär

Autor: Walter Moers
Genre: Roman
Seitenanzahl: 702

Zusammenfassung:
Sicher kennt jeder Käpt'n Blaubärs Lügenmärchen aus der Sendung mit der Maus. Ein Blaubär hat bekanntlich 26 Leben, hier erfahren wir 13 1/2 fantastische Geschichten aus dem Leben dieses Bären, der in und um den Kontinent Zamonien groß wird. Ein Kontinent in dem alles lebt und es alles gibt außer der langeweile.
Egal ob ein Rennen gegen eine Spinne, eine gefräßige Riesenpflanze, eine Schule im Berg, Atlantis oder ein Sklavenschiff. Jeder kommt hier auf seine Kosten

Mein Fazit:
Zuegegeben... ich habe mich diesmal etwas schwer getan. Eigentlich mag ich das Buch sehr gerne, aber entweder hab ich grade keine ambition Fantasy zu lesen (was schlecht ist denn gut die Hälfte meines Bücherregals besteht auf Fantasybüchern) oder ich wusste einfach noch zuviel. Dann kommen noch die ganzen Aufzählungen, Abstrusitäten dazu. Ich mag es einfach nicht wenn es über eine Seite im Buch geht: Es gab das, und das, und das, dies, das, jenes, rotes das, grünes das, braunes das, süßes das, salziges das, baumgroßes das .... usw usw usf etc pp .... tralala
Teilweise bestanden ganze Abschnitte nur aus aufzählungen was mich nach einer Zeit wirklich genervt hat.
Trübte ein wenig die Story und nahm mir den Lesespaß.
Ich bin einfach kein Fan von Büchern wo über 40 Seiten beschrieben wird wie ein See aussieht, alle möglichen Arten von Reis besprochen werden oder Stadtteile aufgezählt werden wie: Die Stadt Tristana bestand aus 5 bezirken: Trastani, Anatsirt, Stanatri, Tanistra, Natristan. Diese wurden in die Unterbezirke Anatt Sir ... usw aufgeteilt.
Andere mögen es Top finden.
Für mich war es eher:

3

Kommentare:

  1. Herr der Ringe musste ich weglesen weil Herr Tolkien es geschafft hat 50 Seiten über das Auenland zu schreiben.

    AntwortenLöschen
  2. weglesen? oder Legen?
    Ich bin einfach kein Freund von Aufzählungssätzen und seitenweise beschreibungen eines Gegenstandes... Darum mag ich auch Theodor Fontane nicht (na und weil er aus Neuruppin kommt und ich mit dieser Stadt schlechtes Verbinde)

    AntwortenLöschen
  3. Ich war bis Jett auch immer total zufrieden :) hihi

    AntwortenLöschen
  4. Da hat wer ja die gleiche Meinung wie ich XD Ich denke aber auch dass mir das Kinderbuch irgendwann zu viel geworden wär. Ich bin auch kein Fan von zahlreichen Beschreibungen

    AntwortenLöschen