Sonntag, 6. November 2011

Phänomen SUB

Schminke interessiert mich momentan kaum.
Ich habe einfach keine Lust drauf irgendwas in mein Gesicht zu klatschen. Ich stehe auf, wasch mich, putze Zähne fahr zur Uni und gut ist.
Ich weiß ich könnte besser aussehen aber das interessiert mich momentan gar nicht.
Ich weiß nicht ob es am Stress liegt. Ich muss am 1.12 eine Hausarbeit abgeben und ich komme nicht aus dem Quark. Ich muss 3 Texte bis nächste Woche übersetzen und eine als Musterlösung abgeben und das ist über eine Radiosendung...
Dann wären da noch meine ganzen Wiederholungen und meine Bücherstapel die Platz klauen ohne ende.

Ich habe keine Ahnung wie hoch mein SUB alleine von meinen Bücher ist. Ich schätze es sind an die 300 in meinem Zimmer, drüben nochmal 75 die ich durchschauen soll, bei meiner Mama stehen noch 200 und im Ferienhaus und auf dem Dachboden erwartet mich auch noch ein Schwall Bücher. Nichts was mir gehört aber vieles was ich haben will.
Heute am Kölner Hauptbahnhof, wo ich sehr spontan hinmusste haben mir dann auch 2 Bücher angelacht. Ein spanisches und ein Englisches. Das spanische ist ein megadicker Schicken mit 900 Seiten. Keine Ahnung worum es geht. Es war ein roter Drache drauf.

Habt ihr auch ungelesene Bücher?
Steigt der Stapel auch an?
Steht ihr unter Druck?
Lest ihr überhaupt?
Lest ihr auch Bücher in anderen Sprachen?
Ich lese zum Beispiel in Deutsch, Englisch, Niederländisch, Schwedisch und Spanisch.

Morgen werde ich einen Zwischenboden saubermachen. So kann ich einige Bücher ausquartieren die ich so Schnell nciht lesen werde. Endlich wieder Platz im Regal *_*

Aber mein Sub hat unmenschliche Ausmaße angenommen und meine Wunschliste bei Amazon ist ewig lang...

Kommentare:

  1. wow, ne soviele ungelesene hab ich nicht, aber ich hatte ne schlimme Ebay Phase :) Davon hängen sicher noch 30 oder 40 bei mir fest.. aber ich hab mir fest vorgenommen jeden Tag ein bischen was zu lesen.
    Und ich lese nur auf Deutsch, das geht schneller ohne dass ich ständig nachschlagen muss, denn im Bett ist das immer schwierig :)

    AntwortenLöschen
  2. Wenn ich die Bücher bei meinen Eltern dazunehme, komme ich wohl auch auf ähnliche Ausmaße (aber daran denke ich vorsichtshalber mal nicht^^). Ich hab momentan etwa 15 Bücher, die sich bei mir zu Hause stapeln - und da ich arbeitsbedingt eher wenig Zeit habe, dauert das auch schon eine halbe Ewigkeit, bis die weg sind. Und ja, ab und zu kommt mal ein neues (*hust*) dazu!

    Was Sprache angeht muss ich sagen, dass ich gerne auf Deutsch lese. Muss auf der Arbeit oft genug englische Sachen lesen und ich mag die deutsche Sprache einfach gern :)

    Ich drück dir die Daumen, dass du deine Termine alle einhalten kannst!

    AntwortenLöschen
  3. Puuh ,also das wäre mir definitiv zu viel. ich würde deinen Stapel nochmal sortieren (falls das nicht schon wurde) in "will ich wirklich lesen". Das hört sich so unentspannt an und lesen soll ja mehr der Entspannung dienen mMn. Ich hatte auch mal vor bestimmte sehr bekannte Bücher zu lesen, die angeblich jeder kennt, aber nee den Stress tu ich mir nicht mehr an.

    Ich les nur noch was ich will. Da häng ich allerdings ganz schön hinerher momentan, anfangs ist das eher daraus entstanden "oh ich hab ja keinen guten Nachfolger", wenn ich das Buch ausgelesen habe. Ja so gehts mir bei sehr guten Büchern, dann hab ich noch die Bücher, bei denen ich feststelle "verdammt ist das schlecht geschrieben", aber ich den Ansporn habe es zu Ende zu lesen. (wenns gar zu gruselig ist, dann überflieg ich es).

    Hmm die meisten Bücher sind bei meinen Eltern, außerdem hab ich das Glück an der Quelle zu sitzen (Bibibliothekarin), von daher kann ich die Bücher immer als erste lesen, aber sie wandern dann weiter in die Bücherei.

    Um zum Thema Sparen noch zu kommen: ich bestelle tatsächlich nur noch gebrauchte Bücher bzw. Mängelexemplare, früher hab ich mir echt oft die Bücher nagelneu über amazon bestellt, aber das kann ich mir nicht mehr leisten.

    (ich hoffe, dass hab ich nicht schon mal geschrieben)


    Unter Druck steh ich insofern, da ich ein schlechtes Gewissen habe, die letzten Monate so wenig gelesen zu haben, was ich auch echt schade finde.

    AntwortenLöschen

Blog-Archiv