Mittwoch, 12. November 2014

Nagelhautproblemchen

Ich bin jetzt eine Woche Nagelkaufrei und natürlich tun sich da wahre Abgründe in Sachen Nagelpflege, Nägellackieren und Nagelhaut entfernen auf.
Gerade mit der Nagelhaut habe ich extreme Probleme, sie wuchert und wuchert und ich habe Angst mir zu viel zu entfernen.
Und natürlich kommt dann noch ein riesiger Unwissenheitsfaktor in Sachen Nagellack tragen, Nagelhaut entfernen und "Wie entferne ich diese dämlichen Fetzen an der Nagelhautkante und wie kommen die nie wieder"
Kann mir einer da helfen und vielleicht eine Linkliste mit Tutorials zusammenstellen?

Kommentare:

  1. Fang gar nicht erst an diese zu entfernen, dann wuchert sie noch mehr!
    Die ganz, ganz dünne, transparente Haut kannst du im Notfall mit nem Pferdefuß zurückschieben, nachdem du sie gründlich eingeweicht hast. Das mach ich alle paar Jahre (!) mal, weil ich da einen Nagel habe, wo es ab und zu mal wuchert. Und wenn dann mal wirklich ein Fetzen Nagelhaut "absteht", schneid's ab bevor du dran knibbelst, aber zieh' nicht dran.
    Durch das miese kalte Wetter hab ich am rechten Daumen kleines Problem, da ist die Haut nämlich von selbst (aus Trockenheit) abgesplittert.... Ich hoffe das legt sich, tut nämlich weh... Aber ich fummle da auch nicht dran rum.

    In meinen Bookmarks hab ich das hier gefunden:
    http://www.nailsreloaded.de/2014/08/hand-und-nagelpflege-im-Alltag.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn ich sie nicht entferne habe ich bald nur noch Nagelhaut.
      Was genau meinst du mit Pferdefuß? Ich höre den Begriff zum ersten Mal. Ich kenne nur diese Rosenholzstäbchen, aber die trau ich mich nicht zu nutzen

      Löschen
  2. Erstmal Gratulation!
    Zuerst hab ja Nagellackkauffrei gelesen und mich gewundert wie das mit Nagelpflege zusammenhängt. :) Beim zweiten Mal Lesen ergab es dann mehr Sinn. Nägelkauen ist eine Angewohnheit die man schwer los wird, ich hab auch jahrelang damit gekämpft und hab heute noch Rückfälle wenn es mir mal nicht gut geht und ich die Nägel gerade nicht lackiert habe. Insofern, lass dich nicht entmutigen wenn es mal nicht klappt!

    Was die Nagelhaut anbelangt: vorsichtig entfernen, wenn es schmerzt oder blutet, bist du wahrscheinlich zu enthusiastisch ans Werk gegangen. Auf jeden Fall nicht übertreiben, Nagelbettentzündungen und Ähnliches sind keine besonders spaßige Sache. In erster Linie würde ich dir intensive Pflege empfehlen. Also Handcreme und Nagelöl. Fingerbäder mit Olivenöl sollen auch wahre Wunder wirken, hab ich selber aber nie ausprobiert da meine Hände so oder so sehr trocken sind (beruflich bedingt) und ich ständig mit diesen Hautfetzen kämpfe und irgendwie doch nie zu mehr als Handcreme Zeit finde. Falls du auch auf der Seite der Nägel Hautstreifen/-stücke hast die abstehen: auf keinen Fall daran ziehen sondern vorsichtig möglichst weit unten mit einer Nagelschere abschneiden. Wenn man daran zieht, reißt man sich schnell ein ziemlich großes Hautstück ab, das Ganze blutet und entzündet sich im schlimmsten Fall auch noch. Kann zu einer langwierigen Sache ausarten, also lieber zuwenig als zuviel entfernen!

    Elena von PicturedTinsel hat hier ein paar ihrer persönlichen Tips zum Thema Nagelpflege zusammengestellt, vielleicht hilft dir davon etwas weiter: http://picturedtinsel.blogspot.co.at/p/tipps-rund-ums-lackieren.html

    Liebe Grüße und weiterhin viel Erfolg!
    malachite

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank für deine Kommentare. Das mit den Nagelbettentzündungen kenne ich. Ich hatte die früher oft genug.
      Aber wenn du 23 Jahre deines Lebens mit Fingernagelkauen und -beißen verbringst ist dir das irgendwann egal.
      Mittlerweile bin ich darüber weg.
      Ich habe gelesen, das man die Nagelhaut auf gar keinen Fall mit der Schere abschneiden soll.
      Mal sehen was ich da tue.
      Mittlerweile creme ich sehr viel. Auf meiner Ausbildung gibt es eine Seife die meine Haut irgendwie total austrocknet und rau macht.
      Ich hatte gehofft, das würde auch die Nagelhaut weich machen, tut es aber nicht.
      Ich werde berichten.
      Es ist schlimm, aber schön, wenn man diese doofe Angewohnheit ablegen kann :-)

      Löschen
    2. Also die normale Nagelhaut nicht mit der Schere bearbeiten (da solltest du auch gar nicht so ohne weiteres rankommen), nur wenn an der Seite des Nagels was wegsteht, das kannst du vorsichtig abschneiden. Soweit ich weiß gibt es auch so Nagelhautentfernungscremes/-lösungen, vielleicht ist das was für dich. Hab ich aber auch nie ausprobiert.
      Ja, fleißig cremen schadet nicht und von der Seife würde ich nach Möglichkeit die Finger lassen, oder direkt danach (wenn möglich) die Hände eincremen.

      Bin gespannt auf deine Fortschritte. :)

      Löschen
    3. 2. Woche kaufrei :-) Ich verbuche das mal als kleinen Fortschritt

      Löschen